• Ruhrallee 185 – 45136 Essen
  • +49 201 / 63 46 - 400

Schwedt

Anlagenportrait: Raffineriekraftwerk, gefeuert mit hochviskosen Rückständen /
Nass-Elektrofilter

Kunde: PCK, Schwedt
Ort: Schwedt
Fertigstellung: August 2000
Filtertyp: 2 Nass-Elektrofilter Typ 872 / 240 / 5400

Besonderheiten

Die ENVIROTHERM E-Filter-Technologie wurde ausgewählt, um Aerosole, Feinststäube und SO3 aus dem Prozessgas zu entfernen. Die Rauchgasreinigung basiert auf dem regenerativen Wellman/Lord-Verfahren (SULFROX) in welchem Natriumhydrogensulfit entsteht. Das hieraus regenerierte SO2-Gas wird durch das CLAUS-Verfahren (Redotherm) zur Herstellung von elementarem Schwefel genutzt, weswegen die Anforderungen an die Reinheit des Rauchgases nach der Rauchgasreinigung sehr hoch sind.

Lieferumfang

Fertigung, Lieferung, Montage und Inbetriebnahme des neuen Elektrofilters und aller Begehungsbühnen

Technische Daten

Volumenstrom i.B.: 620.500 m³/h
Temperatur: 60 °C
Staubgehalt Eintritt Filter: 0,5 g/Nm³
Staubart: Staub, Aerosol, SO3
Staubgehalt Austritt Filter: ≤ 5 mg/Nm³
Länge der Kunststoff -Rohrbündel: 4500 mm
Anzahl der Niederschlagsrohre: 2 x 872
Abscheidefläche: 2 x 3.432 m²