• Ruhrallee 185 – 45136 Essen
  • +49 201 / 63 46 - 400

Entstaubung

Für die Abscheidung von Partikeln und Aerosolen bieten sich sehr unterschiedliche Verfahren an. ENVIROTHERM verfügt über alle bewährten Filter-Technologien und wählt je nach Anwendungsfall das Prinzip aus, welches am effektivsten und kostengünstigsten arbeitet.

Elektrofilter

Trocken-Elektrofilter

… werden in Kraftwerken und Verbrennungsanlagen gleich hinter dem Kessel eingesetzt, um das Rauchgas von Staub zu befreien.

Die Größe reicht dabei von 20.000 m³/h bis zu mehreren Millionen m³/h.

Nass-Elektrofilter

… arbeiten in gesättigten Gasen und sorgen durch die Aerosolabscheidung für niedrigste Reingaswerte.

SO₃, TiO₂, Teer usw. können sicher entfernt werden. Die Nassfilter werden dabei horizontal durchströmt und werden aus hochwertigen korrosionsbeständigen Werkstoffen gefertigt.

Trocken-Elektrofilter

Die im Gas enthaltenen Staubteilchen oder Tropfen werden mit Hilfe von Sprühelektroden, die an ein Hochspannungsaggregat angeschlossen sind, negativ geladen. Unter dem Einfluss eines starken elektrischen Feldes wandern die Teilchen zu den geerdeten Niederschlagselektroden, wo sie anhaften und ihre Ladung abgeben. Die Elektroden werden mit Hilfe von entsprechenden Reinigungssystemen periodisch abgereinigt. Die Ablagerungen fallen oder fließen in die Bunker oder Wannen, die unterhalb des Abscheideraums angeordnet sind. Von dort erfolgt der Austrag und Weitertransport mit mechanischen oder pneumatischen Aggregaten bzw. Pumpen.

Das Rohgas durchströmt die Gasverteilungseinbauten in der konischen Eintrittshaube und gelangt in den aktiven Abscheideraum. Entsprechend dem erforderlichen Abscheidegrad des Elektrofilters durchströmt das staubbeladene Gas mehrere hintereinandergeschaltete Filterzonen. Es werden Reingasstaubgehalte bis unter 10 mg/m³ erzielt.

Die charakteristischen Merkmale der ENVIROTHERM Horizontal-Trockenelektrofilter sind:

  • Anpassung der Gasgeschwindigkeit und der Sprühelektroden an die sich über Höhe und Länge im Elektrofilter ändernden Verhältnisse
  • Wahlweise TOPRAPPING-Design mit patentierten Niederschlagselektroden mit nahezu idealen elektrischen und mechanischen Eigenschaften sowie starren, unbrechbaren Sprühelektroden
  • Modulbauweise für schnelle und einfache Montage
  • Minimierung der Anzahl der Verschleißteile
  • Maximaler Abscheidegrad und maximale Energieeinsparung von bis zu 90 % durch Einsatz von Filterspannungsreglern mit moderner Mikrocomputertechnologie. Das besondere Kennzeichen dieser Regler ist ein selbstoptimierender, variabler Pulsbetriebsmodus.

Wahlweise wird ein übergeordnetes Leittechniksystem installiert, das den gesamten Entstaubungsprozess regelt, optimiert und überwacht und gleichzeitig für Energieeinspareffekte sorgt.

Daraus resultieren u.a. folgende Vorteile für den Kunden:

  • Niedrige Investitionskosten
  • Maximale Abscheidegrade (Abscheidegrade über 99,99 % können erreicht werden)
  • Höchste Anlagenverfügbarkeit
  • Kurze Liefer- und Montagezeiten
  • Geringe Wartungskosten
  • Minimierung der Betriebskosten.

Da inzwischen mehr als 13.000 Elektrofilter mit LURGI und ENVIROTHERM-Technologie gebaut wurden, nutzen wir die Erfahrungen einer der größten herstellereigenen Filterdatenbanken weltweit.

Nass-Elektrofilter

Aufgrund der Sättigung des Rohgases, die normalerweise bereits im vorherigen Verfahren erfolgt ist, bildet sich unter dem Einfluss eines elektrischen Feldes ein Flüssigkeitsfilm an den Niederschlagselektroden. Dieser Flüssigkeitsfilm fließt kontinuierlich ab, so dass die abgeschiedenen Staubteilchen als Suspension ausgetragen werden. Die Filter werden mit Hilfe von Spüldüsen in Intervallen abgereinigt. Somit sind keine mechanischen Reinigungseinrichtungen erforderlich. Die erreichbaren Reingasstaubgehalte liegen unter 1 rng/m³.

ENVIROTHERM bietet die gesamte Palette der Nasselektrofilter an:

  • Horizontal-Nasselektrofilter können mehrere Filterzonen enthalten und eignen sich zur Reinigung großer Gasvolumina in einem Filtergehäuse.
  • Vertikal-Nasselektrofilter und Teerelektrofilter enthalten meist Niederschlagselektroden in Form von Wabenbündeln und werden im Allgemeinen von unten nach oben vom Gas durchströmt. Aufgrund der Modulbauweise dieser Filter können auch große Gasvolumina wirtschaftlich abgereinigt werden. Vertikal-Nasselektrofilter werden z.B. auch in Kombination mit REA-Absorbern als Aerosolabscheider eingesetzt.
  • Kondensations-Nasselektrofilter sind selbstreinigende Filter, in denen der abgeschiedene Staub kontinuierlich in einem Kondensatfilm von den wassergekühlten Niederschlagselektroden abläuft.

Schlauchfilter

Gewebefilter (auch Schlauchfilter genannt) basieren auf dem Prinzip der Filtration mittels Textilien.

Auch hier werden die Staubpartikel aus dem Gas entfernt, aber durch die Zugabe von Hilfsstoffen kann eine gleichzeitige Adsorption von gasförmigen Schadstoffen erreicht werden. SO₂, HCl, HF, Schwermetalle werden sicher entfernt. Die Auswahl der technischen Textilien erfolgt genau nach Gaszusammensetzung und Temperatur.

Niederdruck Puls-Jet-Schlauchfilter

Diese Filter wurden vor allem für die Behandlung großer Volumenströme von ca. 50.000 m³/h bis zu mehreren Millionen m³/h konzipiert. Das charakteristische Merkmal der Niederdruck-Puls-Jet-Technologie ist der niedrige Spülluftbehälterdruck von unter 1 bar, während konventionelle Systeme mit einem Druck von 2 bis 7 bar arbeiten. Daher ist ein weitaus geringerer mechanischer Aufwand erforderlich, und die Primärenergiemenge, die für den Reinigungsprozess benötigt wird, ist wesentlich geringer.

Das zu reinigende Rauchgas gelangt über den Rohgaskanal und Rohgas-Absperrklappen in die separaten Rohgaskammern. Um Verschleiß und lokale Ablagerungen zu vermeiden, wird die Strömung über Leitbleche abwärts in den Trichter gerichtet, wobei eine Vorabscheidung grober Partikel stattfindet. Das vorgereinigte Rauchgas wird dann von unten her an die Filterschläuche herangeführt und durchströmt das Filtermedium von außen nach innen. Dabei werden die restlichen Verunreinigungen abgeschieden. Die sich in den Filterschläuchen befindlichen Stützkörbe verhindern das Zusammenfallen der Schläuche während der Filtrationsphase. Das gereinigte Rauchgas verlässt die Filterschläuche nach oben in die Reingaskammer und gelangt durch den Reingassammelkanal zu den nachfolgenden Anlagenkomponenten.

Die charakteristischen Merkmale des ENVIROTHERM Niederdruck Puls-Jet-Schlauchfilters, basierend auf LURGI-Technologie, sind:

  • Hohe Rohgasstaubbelastungen
  • Geringer Reststaubgehalt
  • Hohe Filterflächenbelastungen realisierbar
  • Lange Standzeit der Filterschläuche
  • Niedriger Druckverlust
  • Geringer Energieverbrauch
  • Schneller Filterschlauchwechsel ohne Betriebsunterbrechung
  • Geringe Anzahl an Membranventilen
  • Wartungsfreundliche Modulbauweise
  • häufig keine ausreichenden Deponieflächen verfügbar oder genehmigungsfähig sind.

Die Niederdruck-Puls-Jet-Schlauchfilter haben somit folgende Vorteile:

  • Niedrige Investitionskosten
  • Hohe Abscheidegrade (Abscheidegrade von über 99,99 % können erreicht werden)
  • Hohe Anlagenverfügbarkeit
  • Kurze Liefer- und Montagezeiten
  • Geringe Wartungskosten
  • Geringe Betriebskosten

Bis heute werden allein mit Niederdruck Puls-Jet-Schlauchfiltern insgesamt über 40.000.000 m³/h Abgase aus verschiedenen Prozessen entstaubt.

Eine Anlage zur thermischen Verwertung von Klärschlämmen beinhaltet i. W. folgende, unten schematisch dargestellte Verfahrensschritte:

  • Entwässerung/Vortrocknung
  • Verbrennung in der Wirbelschicht
  • Energieerzeugung (Heizwärme, Strom)
  • Abwasserreinigung
  • Rauchgasreinigung
Puls-Jet-Schlauchfilter

Die staubbeladenen Gase durchströmen die Filterschläuche von außen nach innen. Die Staubablagerungen werden mit Hilfe von Druckluftstößen von der Schlauchoberfläche abgereinigt (On-line-cleaning). Die Gasströmung wird somit kurzzeitig lokal umgekehrt, wobei sich die Filterschläuche aufblähen, so dass der abgeschiedene Filterkuchen als Agglomerat in den Filterbunker fällt.

Gleichzeitig gewährleistet der Hochdruckspülluftstoß eine gründliche Abreinigung des Filters. Die Reinigungsphase wird mit Hilfe einer elektronischen Steuereinheit gestartet, wobei eine differenzdruckabhängige oder eine zeitlich fest vorgegebenene Abreinigung möglich ist.

Die Schlauchfilter werden mit mehreren Kammern ausgestattet, so dass die Anlagenteile zu Wartungs- und Inspektionszwecken oder zum Zwecke der Auswechselung von Schläuchen während des Anlagenbetriebs vom Gasstrom abgetrennt werden können.

Komplettanlagen

ENVIROTHERM hat für eigene Verbrennungsanlagen und für Kundenprozesse komplette Gasreinigungsanlagen ausgelegt und geliefert.

Mehr erfahren

Entstickung

Abhängig vom Einsatzfall bietet ENVIROTHERM katalytische (SCR) und nichtkatalytische Verfahren (SNCR) zur Stickoxidreduzierung in Rauchgasen an.

Mehr erfahren

QUALITÄT

ist unser Standard!

DIN-EN ISO 9001:2015

Zertifiziert

OHSAS 18001:2007

Zertifiziert

SCC:2011

Zertifiziert