Sprachauswahl

News

28.03.2018

BIR – ein stadteigener Betrieb Bergens – ist Norwegens zweitgrößtes Entsorgungsunternehmen und für die Abfallentsorgung von etwa 340.000 Einwohnern verantwortlich. BIR Avfallsenergi AS als Tochtergesellschaft der BIR hat die Energieerzeugung aus den von den Einwohnern der Region produzierten Abfällen zur Aufgabe. Der Bau ihres MHKW begann im Juni 1998; im Jahr 2000 wurde es in Betrieb genommen. Seine Entsorgungsleistung liegt bei 210.000 t/a.

22.03.2018

Auch in diesem Jahr war Envirotherm auf der IFAT in München vertreten,
der "Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft".
Großes Interesse zeigten die Besucher beim Verfahren der thermischen Klärschlammverwertung
sowie bei innovativer Rauchgasreinigung.

15.03.2018

Die Envirotherm GmbH konnte im Dezember 2017 den Erhalt eines Auftrages zur Erneuerung der Rauchgasreinigung einer Müllverbrennungsanlage in Norwegen verzeichnen. Der Kunde in Frederikstad (90 km südlich von Oslo) betreibt eine Müllverbrennungsanlage mit 2 Linien. Das vorhandene Rauchgasreinigungssystem wird vollständig durch eine quasi-trockene und abwasserfreie Rauchgasreinigungsanlage ersetzt. Um die Effizienz der Anlage weiter zu erhöhen, wird der bestehende Wasser-Dampf-Kreislauf jeweils um einen Hochtemperatur- sowie einen Niedertemperaturwärmetauscher ergänzt.

22.06.2016

Envirotherms koreanischer Kooperationspartner Hansol SeenTec hat einen Auftrag zum Bau von zwei weiteren Dampferzeugern zur Stromerzeugung in Pocheon erhalten. Die Feuerung der beiden Kessel arbeitet nach Envirotherms Verfahren der Zirkulierenden Wirbelschicht. Je Dampferzeuger werden auf Basis von Kohle und Biomasse 288t/h Hochdruckdampf bei minimalen Emissionswerten erzeugt.

17.11.2015

Eine Delegation unseres süd-koreanischen Kooperationspartners Hansol SeenTec besuchte Envirotherm, um die bisherige Kooperation zu bewerten. Beide CEOs waren sich einig, dass der Erhalt von Lieferaufträgen für sechs ZWS-Dampferzeuger innerhalb von zwei Jahren einen ausgesprochen großen Erfolg darstellt. Eine Intensivierung der Zusammenarbeit wurde vereinbart.

01.09.2015

Bei dem ersten gemeinsamen Messeauftritt stellten Envirotherm und ihr Kooperationspartner Hansol Seentec die Technologie der Zirkulierenden Wirbelschichtfeuerung für hocheffiziente und umweltfreundliche Stromversorgung vor.
Das große Interesse des Publikums während der PowerGen in Bangkok zeigt die hohe Akzeptanz von ZWS-Dampferzeugern, die Hansol Seetec nach starkem Erfolg im Heimatland Südkorea jetzt auch in Südostasien vermarkten wird.

19.05.2015

Von dem dänischen Energieversorger DONG Energy erhielt Envirotherm den Auftrag zum Bau der Rauchgasreinigung nach zwei neuen biomassegefeuerten Kesseln am Standort Skærbæk, nahe Fredericia.
Das Gesamt-Projekt wird in 2017 seinen Betrieb aufnehmen und dann Fernwärme an etwa 183.000 Kunden von DONG Energy liefern sowie elektrische Energie in das Stromnetz einspeisen.

26.03.2015

Die Megastädte in China leiden unter hoher Luftverschmutzung durch Smog und Feinstaub. Envirotherm bietet zur Reduzierung dieser Belastung Nasselektrofilter an und konnte damit auf dem chinesischen Markt punkten.
Seit Mitte 2014 wurden mit drei chinesischen Partnern Verträge zur Lizensierung dieser Technologie abgeschlossen. Partner sind die Dongfang Gruppe aus Zigong, die Golden Construction Gruppe aus Shanghai und das Unternehmen General Electric Equipment aus Nanjing.

11.04.2014

Im Rahmen der Ende 2012 geschlossenen Kooperationsvereinbarung mit der indischen Firma ISGEC-Heavy-Engineering Ltd. konnte diese mit Hilfe der ENVIROTHERM-Technologie in den ersten 8 Monaten der Zusammenarbeit bereits 10 Elektrofilter in Auftrag nehmen.
Den Kraftwerkskesseln mit Kohlestaubfeuerung, stationärer und zirkulierender Wirbelschichtfeuerung sowie Wanderrostfeuerung, welche dabei eine Vielfalt von Brennstoffen wie indische Kohle mit hohem Aschegehalt, Importkohle mit hohem Wassergehalt, Petcoke und Biomasse verbrennen, sind Elektrofilter nachgeschaltet.

22.05.2013

Im koreanischen Kohlekraftwerk Yeosu hat der Betreiber KOSEP Korea South-East Power Co. das Elektrofilter abgenommen und das „Final Acceptance Certificate“ überreicht. Das Projekt wurde von ENVIROTHERM in Zusammenarbeit mit dem koreanischen Lizenznehmer Jeongwoo Industrial Machine Corp. Ltd (JIMC) geplant, konstruiert und geliefert. Der Kunde sprach seinen Dank aus für die gute Technologie, denn die Filter liefern einen Reingaswert von unter 5 mg/Nm³. Der Kessel wird mit Import-Steinkohle gefeuert.